Unternehmerisch die Welt im Kleinen verbessern!enactus.de

Open
X

Palea. Upcycling und Integration in einem Projekt






Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, mit Hilfe der Gewinne unserer Produkte, Flüchtlinge in Hamburg zu unterstützen.

Im Rahmen des Projektes „Palea“ stellen Flüchtlinge aus Paletten trendige Möbel her und bekommen so die Möglichkeit, bereits frühzeitig einer sinnstiftenden Tätigkeit nachzugehen. Durch die hieraus erzielten Erlöse sollen Integrationsmaßnahmen wie Deutschkurse finanziert werden.
Das Konzept: Flüchtlinge dürfen in Deutschland nicht ohne Weiteres einer Beschäftigung nachgehen, sprechen oft kein Deutsch, haben keinen geregelten Alltag und auch das soziale Umfeld beschränkt sich häufig auf Menschen, die mit den gleichen Schwierigkeiten konfrontiert sind. Dennoch würden sich die meisten Flüchtlinge gerne in unsere Gesellschaft einbringen, Deutsch lernen, eine Ausbildung absolvieren, studieren oder arbeiten.
Mit unserem Projekt möchten wir Flüchtlinge bei diesem Wunsch unterstützen. Im Rahmen der Initiative können Flüchtlinge, die sich für handwerkliche Tätigkeiten begeistern, erste Erfahrungen mit dem Bau von Möbeln sammeln oder, wenn sie bereits in handwerklichen Berufen gearbeitet haben, ihre Kenntnisse einbringen und anderen Flüchtlinge weitervermitteln.

Dabei sollen die Möbel aus alten Paletten hergestellt werden, die zwar aussortiert wurden, aber nur geringfügig beschädigt sind. Möbel aus Paletten liegen vor allem bei jungen Leuten seit einigen Jahren besonders im Trend. Sie sind günstig, vergleichsweise einfach herzustellen und nachhaltig. Dadurch, dass wir die Paletten im besten Fall kostenlos beziehen können, fallen lediglich geringe Ausgaben für zusätzliche Materialen an, sodass der Großteil des Verkaufspreises den Flüchtlingen zu Gute kommen kann. Wir bauen die Palettenmöbel mit Hilfe der Mitglieder unseres neugegründeten Vereins „Hilfe durch Flüchtlingshilfe e.V.“. Innerhalb des Projekts kooperieren wir mit Enterprise Rent-A-Car (Sprinter).
Welche Möbel werden hergestellt?
Zunächst wollen wir uns auf kleinere Möbel wie z.B. Weinregale (s. Bilder) konzentrieren. Dies hat den Vorteil, dass zum einen Lagerung und Transport vereinfacht werden und diese Möbel zum anderen problemlos auch aus Paletten, die teilweise beschädigt sind, hergestellt werden können.

Die Möbel sind auf unserer Homepage www.yourpalea.de zum Verkauf angeboten!

PaleaLässt nicht nur Deine Träume wahr werden!

 

 


<!--
-->